• Atzenbrugg
  • Atzenbrugg
  • Atzenbrugg
  • Atzenbrugg
  • Atzenbrugg
  • Atzenbrugg
  • Atzenbrugg
  • Atzenbrugg
  • Atzenbrugg
  • Atzenbrugg
Marktgemeinde Atzenbrugg
Wachauer Straße 5
Tel. +43 (2275) 5234
gemeinde@atzenbrugg.gv.at

Bürgerservicebüro
Mo. bis Fr. 8 - 12 Uhr
Di. zusätzlich 16 - 19 Uhr

Gemeinde-News

Eigenschutz vor Fremdschutz



Rotes Kreuz informierte über Basismaßnahmen der Ersten Hilfe.

Erste Hilfe kann jeden unerwartet treffen. Dabei muss es nicht immer dramatisch sein, sondern ist auch im alltäglichen Haushalt notwendig. Bereits gutes Zureden kann helfen. Die Mitarbeiter des Roten Kreuzes zeigten Interessierten im Sitzungssaal der Gemeinde Atzenbrugg, wie man Druckverbände anlegt, richtige Herzdruckmassagen durchführt, einen Defibrillator bedient und Verunglückte mit einem Rautengriff aus einem Auto befördert. Bei einem Schlaganfall sollte man die FAST-Regel (Face-Arms-Speech-Time) beachten. Fordern sie Betroffene auf zu lächeln, die Arme zu heben, kontrollieren Sie die Sprache und fragen Sie nach Zeit und Ort. Jede Gemeinde in der Bezirksstelle besitzt mindestens eine Defibrillator, welcher sich frei zugänglich, z.B. in einer Bankfiliale, befindet. Möchte man für Erste Hilfe zur Verfügung stehen, kann man sich eine Erste Hilfe-App fürs Smartphone besorgen. Dafür darf der letzte Erste Hilfe Kurs nicht länger als zwei Jahre zurückliegen. Kommt man in die Situation eines Ersthelfers und ist sich unsicher etwas falsch zu machen, ist der erste und wichtigste Schritt die Rettung 144 zu wählen. Bei jeder Form der Ersten Hilfe gilt jedoch Eigenschutz vor Fremdschutz. Ein unterlassen der Ersten Hilfe kann strafrechtlich verfolgt werden.

Infobox: Defibrillatoren der Bezirksstelle Atzenbrugg-Heiligeneich
Dürnrohr: Dürnrohrer Hauptstraße 21 und zweimal AVN Straße 1 Müllverbrennungsanlage
Heiligeneich: Antonius Apotheke
Michelhausen: Ruster Straße 33 Firma Brucha
Moosbierbaum: Golfplatz
Pischelsdorf: Industriegelände 1 Agrana Stärke GmbH und Timac Agro
Trasdorf: Firma Gerhard Rauch Ges.m.b.H.
Würmla: Raiffeisenbank
Zwentendorf: Rathausplatz vor der ehemaligen Polizeidienststelle


Infobox: Basismaßnahmen der Ersten Hilfe
• Lagerung:
Betroffen so lagern, dass jene sich wohlfühlen; bei Blutungen Beine hochlagern
• Frische Luft:
Bei Atemwegsproblemen Kleidung und Fenster öffnen
• Wärmehaushalt:
Bei Kälte zudecken, vor Sonne schützen
• Psychische Betreuung
Für Ruhe sorgen, Verletzten nicht alleine lassen und gut zureden

Foto Hasennhindl
Thomas Haslinger, Pamela Köninger, Ernst Prix und Nina Sprengnagel erklärten Basismaßnahmen zur Ersten Hilfe im Alltag.
Zweites Bild:
Edith Mandl und Hermann Schwarzinger übten unter der Anweisung von Nina Sprengnagel und Ernst Prix an einem Dummy die Herzdruckmassage.

Atzenbrugg, 11.6.2019/Dop




zurück   Seite drucken

AUF EINEN BLICK
KURZNACHRICHTEN
WIR GRATULIEREN
STANDESAMT

Topothek

Gesunde Gemeinde
VERANSTALTUNGEN
20.12.2019
Taizé-Gebet
21.12.2019
Seniorentreff des Roten Kreuzes
22.12.2019
Adventsingen
weitere Termine
AUSG'STECKT BEI

KARTE & ORTSPLAN
Karte

GEMEINDE-SHOP
Shop Atzenbrugger Heimatbuch, Krawatte & Tuch, Weingläser und mehr
weiter