Marktgemeinde Atzenbrugg
Wachauer Straße 5
Tel. +43 (2275) 5234
gemeinde@atzenbrugg.gv.at

Bürgerservicebüro
Mo. bis Fr. 8 - 12 Uhr
Di. zusätzlich 16 - 19 Uhr
Schloss Atzenbrugg
Schubertiade 15.6.2013



Mit Werken von Robert Schumann, Antonin Dvorak und Gustav Mahler, künstlerisch dargeboten von Gabor Rivo (Klavier), Annette Fischer und Veronika Rivo (Sopran) wurde der diesjährige Konzertreigen im Schloss Atzenbrugg am vergangenen Samstag eröffnet.

Foto (v.r.n.l.): Künstlerin Annette Fischer, Schlossgeschäftsführerin Mag. Edith Mandl, die Schubertmädchen Mattea und Hannah Buchberger, Sopranistin Veronika Rivo und Pianist Gabor Rivo beim Auftakt der Schubertiaden 2013.

Das Komitee zur Förderung der Schubertgedenkstätte konnte den Zuhörern zum Auftakt besonders erfahrene und talentierte Künstler präsentieren.

Der gebürtige Ungar Gabor Rivo ist Absolvent der Musikuniversität Wien. Nach seinem Abschluss ist er in erster Linie als Komponist, Dirigent und Pianist tätig, zudem fungiert er als künstlerischer Leiter der Musicalabteilung am Konservatorium Wien. Bisher hat Gabor Rivo zahlreiche Opernwerke und Musicals als Pianist und Dirigent geleitet und unzählige Konzerte in Europa und Übersee gegeben.

Veronika Rivo stammt aus Wien und hat sich schon in frühester Kindheit dem Violoncello und Sologesang verschrieben. Bereits als 10-Jährige ist sie in der Opernschule für Kinder in der Wiener Staatsoper aufgetreten, 2008 wurde die Sopranistin beim "Prima la musica" Landes- und Bundeswettbewerb in der Kategorie Sologesang ausgezeichnet.

Auch Annette Fischer hat eine hochwertige Ausbildung genossen. Während ihres Gesangsstudiums in Frankfurt und Weimar war die Künstlerin bereits am Volkstheater Frankfurt engagiert. Weitere Auftritte folgten unter anderem in der Frankfurter Kammeroper und bei den Herrnsheimer Schlossfestspielen. Für ihre klassischen Bühnenrollen erhielt Annette Fischer Stipendien der Villa Musica Mainz und des Britten Pears Young Artist Programme.

Bei der nächsten Schubertiade am Samstag, 22. Juni, um 15 Uhr im Schloss Atzenbrugg werden Helena Dearing, Iwona Sakowicz, Jan Petryka, Andreas Lebeda, Clemens Zeilinger und Kepler Konsort Linz Werke von Franz Schubert sowie Lieder und Ensembles aus der Zeit der Atzenbrugger Aufenthalte zum Besten geben.

Text und Foto: Katrin Kietreiber


zurück   Seite drucken

AUF EINEN BLICK
HANDY APP
KURZNACHRICHTEN
WIR GRATULIEREN
STANDESAMT

VERANSTALTUNGEN
18.11.2017
Pfarrcafé
18.11.2017
Seniorentreff, Rotes Kreuz
19.11.2017
Pfarrcafé
weitere Termine
AUSG'STECKT BEI
Familie Gutscher
bis 19.11.2017
Heurigenkalender

KARTE & ORTSPLAN

GEMEINDE-SHOP
Atzenbrugger Heimatbuch, Krawatte & Tuch, Weingläser und mehr
weiter